Alles wird teurer? Nicht bei uns!

✔ Im Juni senken wir unsere Versandkosten auf 3,85 € (statt 6,95 €) und Sie erhalten Ihre Bestellung ab 49,00 € versandkostenfrei*.
✔ Außerdem haben wir die Standardlieferzeiten auf 2-4 Tage (statt 3-5 Tage) gesenkt.*


*nur bei Versand innerhalb Deutschlands, ausgenommen Artikel mit individuellen Versandkosten
Jetzt neu im Juni!

✔ Reduzierte Standard-Versandkosten von 3,85 €
✔ Versandkostenfreie Lieferung ab 49,00 €.
✔ Verkürzte Standardlieferzeit von 2-4 Tagen

CD Der Zauberer von Ost liest

Jugenderinnerungen eines alten Mannes
CD Der Zauberer von Ost liest
Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
16,95 €

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 5 Tage

  • HW18000
Beschreibung

Ach, Sie meinen Kügelchen, oder doch den kleinen Kugelstoßer. Krügerol kennt man hier auch noch, aber Krügelgen? Heimatliebender Sohn des romantischen Malers Gerhard von Kürgelgen, der wie kein Zweiter, Gefühl und Geist in deutscher Sprache einfing... in seiner Zeit. Vor gut 200 Jahren schrieb er seine Kindheitserinnerungen auf und so entsteht ein lebendiges und plastisches Dresden vor Ihrem inneren Auge.

Wilhelm von Kügelgen ist ein treffsicherer, empfindsamer Chronist seiner Zeit. Die Jugenderinnerungen eines alten Mannes erzählt in einem Deutsch, das ahnen lässt, wie die Herzen offen standen trotz Hunger, Krieg und Vertreibung. Das Erhörte lässt uns heute Lebende erkennen, was Deutsch einmal war... Tiefe und Mitgefühl. Zukunft wird aus Geschichte gemacht.

Nur Mut - Ihr Uwe Steimle

Titelliste:

CD 1 - Laufzeit: ca. 71:33 min
1. Der Anfang, Die Königspfalz, Der Komet von 1806, Zuwachs, Napoleon
2. Von den kleinen Größen, Die Neuigkeit des Stiefelputzers, Die Explosion, Die Russen, Goethe
3. Tabackpfeife, Unterricht und Arbeit, Die Konfirmation (Teil 1)

CD 2 - Laufzeit ca. 73:10 min
1. Die Konfirmation (Teil 2), Nachlese
2. Anfunkt in Bernburg, Die Hausgenossen, Die Schule, Ein Entscheidung fürs Leben
3. Berufsstudien, Künstlerverein, Die Bedeutung des altdeutschen Rocks, Der letzte Sommer

Regie: Walter Niklaus
Sprecher: Uwe Steimle